Mr. Ken – der freundlichste Tuk Tuk Fahrer in Siem Reap

Es ist ja immer nicht ganz einfach einen guten Tuk Tuk Fahrer zu finden. Aber dieses mal habe ich vielleicht ganz besonders Glück gehabt. Ich habe Mr. Ken (der mit richtigem Namen Ban heisst) getroffen und ausgemacht das ich die den ersten Tag meiner Angkor Tour mit ihm bestreite.

Mr. Ken ist der freundlichste Tuk Tuk Fahrer in Siem ReapMr. Ken spricht nicht nur sehr gutes Englisch, er kennt sich vor allem in Siem Reap auch wirklich gut aus. Egal was man sucht, er kennt immer einen Ort an dem man es bekommt. Und man kann ihm vertrauen, bei ihm hatte ich nie das Gefühl das er mich irgendwo hin fährt wo es nicht sicher für mich wäre. Er wohnt ca. 30 Kilometer außerhalb von Siem Reap mit seiner Frau und seinen 2 Kindern. Trotzdem ist er jeden Tag in Siem Reap vor Ort auf der Suche nach neuen Fahrgästen.

Mr. Ken – Tuk Tuk Service
(+855) 12785745
ken99bansorn@gmail.com

Sein guter Service scheint sich herum zu sprechen deshalb ist es am besten wenn man ihm eine E Mail schreibt oder ihn einfach direkt anruft. 

Kennengelernt habe ich Mr. Ken und sein Tuk Tuk wie es immer so läuft. Ich habe mich irgendwo einsammeln lassen und wollte zurück ins Hotel. Er hat sofort gewusst wo ich hin will. Wir konnten uns schnell auf einen fairen Preis einigen – das hat mir schon mal sehr gut gefallen. Dann ist er auf dem direktesten Weg zu meinem Hotel gefahren. Erst war ich ein bisschen verwundert weil bisher kein Tuk Tuk Fahrer diese Strassen genommen hatte. Aber ich habe ziemlich schnell gemerkt das er nur eine Abkürzung genommen hat die die anderen scheinbar nicht kannten. Punkt für Mr. Ken. Ich habe mich gleich mit ihm verabredet um später mit ihm zum Flughafen zu fahren. Er war auch pünktlich zur ausgemachten Uhrzeit da. Perfekt. Ein fairer Tuk Tuk Fahrer der sich sehr gut in der Stadt und Umgebung auskennt, gut Englisch spricht, pünktlich und auch sonst ein netter Kerl ist. Was will ich mehr.

Nach der Fahrt habe ich mich direkt mit ihm für den nächsten Tag verabredet. Und diese Wahl habe ich nicht bereut. Er weiß genau an welchem Tempel zu welcher Uhrzeit zu viel los ist und wo man das beste kambodschanische Essen bekommt. Er hat meinen Wunsch nach Tempeln mit möglichst wenigen anderen Besuchern und original Khmer Küche ziemlich schnell verstanden und von da an versucht mir genau das zu zeigen.

Wie hart er arbeitet habe ich am zweiten Tag mitbekommen. Nachdem ich mitbekommen hatte das er ziemlich müde ist erzählte er mir das er nachdem er mich Abends am Hotel abgeliefert hatte noch einen Termin mit ein paar Kunden hatte. Die musste er dann Nachts durch diverse Kneipen und zwielichtige Bars fahren. Bis 3 Uhr Nachts, dann konnte er sie endlich betrunken in ihren Hotelzimmern abliefern. Und wir waren ja schon relativ früh wieder verabredet. Hilft nix, mit ein paar Energie Drinks ging es dann doch ganz sehr gut.

Anfangs war Mr. Ken sehr professionell distanziert. Aber da wir uns gleich sehr gut verstanden haben hat sich das recht schnell geändert. Er ist wirklich sehr nett und versucht alles um seine Fahrgäste zufrieden zu stellen. Aber auch wir zusammen Bier getrunken haben hat er sich immer zurück gehalten um noch sicher fahren zu können.

Ich kann es nur empfehlen mit ihm zu fahren, aber wenn ihr euch dazu entscheidet, sagt ihm doch bitte einen Gruß von mir – bzw. wo ihr auf ihn aufmerksam geworden seid. Er wird sich sicher freuen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>