Kambodscha

Kambodscha ist eines der noch weniger bekannten Länder in Südostasien. Es ist Umgeben von den Nachbarländern Thailand, Laos und Vietnam und besitzt direkten Zugang zum Golf von Thailand.

Das Königreich das von König Samdech Preah Bâromneath Norodom Sihamoni regiert wird gehört zwar noch zu einem der ärmsten Länder der Erde, doch Landschaftlich hat es besonders viel zu bieten.

Daten im Überblick:

  • Landessprache Khmer
  • Staatsform – Monarchie
  • Grösse 181.040 km²
  • Einwohnerzahl – ca 14,1 Millionen (2010)
  • Währung – Riel
  • Zeitzone – UTC +7 Stunden
  • KFZ Kennzeichen – K
  • Telefonvorwahl – +855 (00855)
  • Top Level Domain – .kh

Die Landessprache ist Khmer, aufgrund der Französischen Kolonialherrschaft ist aber auch Französisch noch verbreitet. Englisch, Chinesisch und Vietnamesisch wird überwiegend an den Orten gesprochen an denen sich viele Touristen aufhalten.

Bekannte Sehenswürdigkeiten in Kambodscha sind zum Beispiel Angkor Wat und die Killing Fields die man auf seiner Reise unbedingt besuchen sollte. Allerdings kann man trotz Urlaubsfeeling nicht übersehen das das Kambodschanische Volk eine sehr schmerzvolle Vergangenheit hinter sich hat.

Kambodscha ist ein armes Land mit einigen Problemen

Nahezu an jeder Ecke kann man Minenopfer sehen die bettelnd ihren Lebensunterhalt bestreiten müssen. Jahrelange Bürgerkriege, der Vietnamkrieg und die Schreckensherrschaft der Roten Khmer forderten unzählige Opfer in der Bevölkerung. Es gibt wohl kaum eine Familie in Kambodscha die nicht betroffen ist.

Doch seit 1979 geht es langsam aufwärts und der wirtschaftliche Aufschwung zieht ein. Ein Hinderniss zu grösserem wirtschaftlichen Erfolg ist sicherlich die Korruption. Es gibt zwar immer wieder erfolgreiche Versuche diese einzudämmen doch das kleine Land ist eben sehr arm.

Sucht man Kambodscha auf der Weltkarte stellt man fest das es deutlich kleiner ist als die Nachbarländer.

Als Ausländer ist das Leben in Kambodscha einfach, sofern man über das nötige Kleingeld verfügt. Die Lebenshaltungskosten sind zwar sehr gering (ein Kambodschaner verdient oft unter 30 $ im Monat) doch als Ausländer muss man mit wesentlich mehr Ausgaben rechnen.

Kambodscha hat ca. 13,4 Millionen Einwohner (die aktuellsten Zahlen sind aus 2008) von denen über 1,5 Millionen in der Hauptstadt Phnom Penh wohnen. Insgesamt liegt der Anteil der Kambodschaner die in Städten leben bei 16 %.

Die Bevölkerung des Königreiches ist sehr jung. Durch die Gräultaten des Regiemes Pol Pot die vielen Menschen das Leben gekostet hat sind dafür die Ursache. Die Lebenserwartung beträgt durchschnittlich 58,5 Jahre und steigt langsam an. Doch unter der grossen Armut die immmer noch im Land herrscht leidet auch die Gesundheitsversorgung.

Trotz Anstrengungen der Regierung und ausländischer Hilfsorganisationen leben ca. 35 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. Dadurch bleibt vielen auch der Zugang zu Bildung verwehrt was dazu führt das ungefähr 30 % der Einwohner Analphabeten sind.

In grossen Teilen Kambodschas kann man keine durchgehende Stromversorgung erwarten. Die Hauptstadt so wie die Touristischen Zentren sind mittlerweile allerdings einigermassen gut versorgt. Trotz dem kommt es immer wieder zu Stromausfällen die zwischen ein paar Minuten und einigen Stunden dauern können.

Wer auf seiner Kambodscha Reise Dienstleistungen in Anspruch nimmt sollte diese mit einem angemessenen Trinkgeld honorieren. Grundsätzlich werden zwar keine Trinkgelder erwartet, trotzdem freut sich natürlich jeder Taxifahrer und jede Bedienung über ein kleines Extra. Da der durschnittliche Verdienst eines Kambodschaners sehr gering sind diese kleinen Summen für Touristen meist nicht der Rede wert. Einen Dollar Tip pro Tag kann man z.B. einem Reiseführer oder Taxifaher durchaus geben. Vor allem wenn man daran denkt was der Kambodscha Flug kostet fallen solche Summen nicht ins Gewicht.

Infos im Web:

Wikipedia – Kambodscha

Index

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>