Angkor Wat – Kambodschas geheimnissvolle Tempelstadt

Silhouette der Tempelstadt Angkor Wat

Die Tempelstadt Angkor Wat ist der grösste Touristische Anziehungspunkt in Kambodscha. Wer seinen Urlaub in Kambodscha verbringt sollte es nicht verpassen die weitläufigen Tempel zu besichtigen.

Angkor Wat ist nur ein Teil des weiläufigen Areals Angkor auf denen sich Ruinen und auch viele gut erhaltene Tempel erstrecken. In Kultur und Geschichte der Kambodschaner spielt die Tempelanlage Angkor eine grosse Rolle.

Die Silhouette der Ruinenstadt ist auf der Nationalflagge so wie auf der Kambodschanischen Währung zu sehen. Die Tempel von Angkor Wat stehen in der Welterbeliste der UNESCO (engl.) und das Wahrzeichen von Kambodscha.

Viele Urlauber aus Thailand verbinden ihren Visa Run mit einem Besuch in Angkor Wat da es nahe der Grenze liegt. Ganz in der Nähe von Siem Reap in ungefähr 20 km vom Tonle Sap See.

Die Öffnungszeiten von Angkor Wat sind:

Samstag – Donnerstag 10.30 – 17.30 Uhr
Freitag 10.30 – 20.00 Uhr
Dienstags ist die Tempelstadt geschlossen.

Die beste Reisezeit für einen Besuch in Angkor Wat sind die Monate September bis Januar. Am Anfang der Saison muss man zwar noch mit Regenfällen rechnen, doch die Ruinenstadt in Kambodscha ist zu dieser Zeit wunderbar grün und nicht so überlaufen.

In Angkor Wat sind besonders viele TouristenAngkor Wat ist der bekannteste Tempel und die wohl grösste Sehenswürdigkeit in Kambodscha. In der Hauptsaison ist es manchmal schwer ein ruhiges Plätzchen ohne Massen von Touristen zu finden um die Tempel Ruinen in Ruhe bewundern zu können. Bei bis zu 10 000 Besuchern täglich wundert es nicht das die Tempelstadt zu den grössten Wirtschaftsfaktoren des Königreiches zählt.

Das merkt man auch an den Eintrittskosten, denn die sind im Vergleich zum Preisniveau des restlichen Landes sehr hoch. Das der Preis durchaus gerechtfertigt ist merkt man erst wenn man sich die Tempel genauer anschaut. Wer die vielen Muster, Fresken und Statuen mit eigenen Augen sieht bekommt einen Eindruck davon wie aufwändig es ist alles zu restaurieren.

Angkor Wat Tickets

Das Ticket für Angkor Wat und alle anderen Tempelanlagen die zur Tempelstadt Angkor zählen bekommt man an einen zentralen Ticketschalter. Wer mit einer Reisegruppe unterwegs ist oder sich einen eigenes Tuk Tuk gönnt wird dort als erstes hin gebracht.

Der Zentrale Ticketschalter in Angkor Wat

Wenn man auf eigene Faus das riesige Gelände erkunden möchte sollte man sich dort als erstes seine Eintrittskarte holen. Die Tickets werden auch an allen Eingangstoren so wie an jedem grösseren Tempel kontrolliert. Auch wenn man auf eigene Faust die Tempelstadt erkundet sollte man nicht versuchen sich um den Kauf des Eintrittstickets zu drücken.
Mein Angkor Wat 3 Tages Ticket

 

  • 1 Tagesticket 20 $
  • 3 Tagesticket 40 $
  • 7 Tagesticket 60 $

In eine Tag ist die Besichtigung von Angkor Wat nicht zu schaffen, zwei Tage sollte man schon mindestens einplanen und sie sollte bei keiner Kambodscha Reise fehlen.

Der Beginn der riesigen Tempelanlage wird auf das 10 Jahrhundert datiert (ca. 889 – 910) doch das genaue Erbauungsdatum ist unbekannt. Die Erbauung der Tempel wird König Suryavarmann II zugerechnet. Einige Wissenschaftler sind auf Grund der Bauweise der Meinung das die Tempel erst wesentlich später erbaut wurden.

Der Haupttempel war Ursprünglich dem Gott Vishnu gewidmet, jedoch später zu einem Buddhistischen Heiligtum umgewandelt.

Weblinks

Angkor Wat bei Wikipedia

Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.